Zählertausch läuft

Die Zeit der schwarzen, klobigen Kästen ist vorbei: Die analogen Stromzähler, die in vielen Kellern oder Hausfluren hängen, passen nicht mehr in die Zeit. Sie werden nach und nach durch digitale Geräte ersetzt.

Zur Umstellung der Haushalte im Versorgungsgebiet auf „intelligente Messeinrichtungen“, wie sie im offiziellen Sprachgebrauch genannt werden, sind die Stadtwerke Haslach verpflichtet. Ralf Rösch, Technischer Werkleiter: „Wir sind der sogenannte grundzuständige Messstellenbetreiber und müssen die Voraussetzungen schaffen, dass die Versorgungsinfrastruktur auf dem aktuellen Stand ist.“ Die modernen Systeme sind gesetzlich vorgeschrieben, unter anderem weil damit das Verbrauchsverhalten besser beurteilt werden kann. Die Umstellung hat bereits begonnen.

Das Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende sieht den flächendeckenden Einbau bis 2032 vor, informiert die Verbraucherzentrale. Die neuen Zähler bieten Kunden mehr Möglichkeiten. So lässt sich etwa der Energieverbrauch einfach ablesen und damit auch auswerten. Ausgestattet mit einem Kommunikationseinheit ist sogar eine Fernabfrage und eine detailliertere Auswertung möglich.

Der Austausch selbst ist für die Haushalte kostenlos und wird ausschließlich von den Mitarbeitern der Stadtwerke vorgenommen. „Die Kollegen sind an ihrer Dienstkleidung zu erkennen und weisen sich selbstverständlich aus“, verdeutlicht Rösch. Rund 500 Euro müssen Messstellenbetreiber pro Zähleraustausch investieren.

„Das führt bei den meisten Stromanbietern zu einer Anpassung der Preise, weil die Netzbetreiber ihre Ausgaben natürlich weiterreichen“, ergänzt Hans-Peter Falk, der als Kaufmännischer Werkleiter mit Ralf Rösch die Doppelspitze der Stadtwerke Haslach bildet. Davon nicht ausgenommen sind auch die Preise des heimischen Versorgers. „Auf unserer Website sind die einfach einzusehen“, sagt Falk und weist darauf hin, dass die Umstellung für alle Netzbetreiber vorgeschrieben ist. Weitere Hinweise dazu befinden sich unter dem Menüpunkt Strom.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen