Es taut

Die Natur bereitet sich langsam auf den Frühling vor, der Schnee in den Höhenlagen wird dünner. Das ist ein guter Zeitpunkt, um den Kühlschrank oder die Gefriertruhe abzutauen.

Manche Geräte machen das sogar selbständig, das hilft natürlich - und es ist sinnvoll. Denn regelmäßiges Abtauen vermindert nicht nur die Eisbildung, sondern reduziert den Stromverbrauch um bis zu 45 Prozent.

Dazu passt ein Haushaltstipp von Prof. Alexander Sauer, dem Leiter des Instituts für Energieeffizienz in der Produktion EEP der Universität Stuttgart: Wer Gefrorenes abtauen möchte, legt das Gut am besten in den Kühlschrank. Zum einen wird das Lebensmittel so langsamer auf Kühlschranktemperatur gebracht. Das wirkt sich positiv auf die Qualität aus. Zum anderen kühlt das Gefriergut beim Abtauen das Innere des Kühlschranks mit. Das Kühlaggregat kann auf Sparflamme laufen.

Weitere Energiespartipps der Stadtwerke Haslach finden Sie hier.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen