... über die Technik

Die Fernwärmeversorgung der Stadtwerke Haslach wird durch zwei Holzhackschnitzel-Anlagen, die im Höchstlastbetrieb durch einen Gaskessel unterstützt werden, und ein Blockheizkraftwerk sichergestellt.

 

 

 

 

 

 

 

 

Im Heinrich-Hansjakob-Bildungszentrum ist eine Holzhackschnitzelkesselanlage mit einer Leistung von circa 250 kW installiert. Ein 500-kW-Gaskessel dient der Unterstützung. Pro Jahr werden hier ungefähr 891 Kubikmeter Holz verfeuert. Das entspricht einer Leistung von 670.000 kWh Wärme. Das Bildungszentrum umfasst Klassen-, Aufenthalts- und Werkräume, Sporthallen und eine Mensa.

 

 

 

 

 

 

 

 

Fast die doppelte Menge an Holzhackschnitzeln werden jährlich in der Anlage am Rotkreuz verarbeitet: 1600 Kubikmeter, entsprechend 1.200.000 kWh Wärme. Die dortige Holzhackschnitzelkesselanlage von Kohlbach hat eine thermische Leistung von 400 kW und versorgt (Stand Mai 2013) 33 Häuser mit Wärme. Um die Spitzenlast abzudecken, wird der Holzkessel von zwei Gaskesseln a 250 kW-Leistung flankiert.

 

Ein mit Erdgas betriebenes Blockheizkraftwerk mit einer elektrischen Leistung von 230 kW und einer thermischen von 399 kW versorgt das Gebiet Kampfacker, Freibad und Eichenbachsporthalle von der Anlage im Freibad aus. Acht Zylinder und ein Hubraum von 16 Litern erzeugen jährlich 1.120.000 kWh Wärme und zusätzlich 490.000 kWh elektrischen Strom.

... über die Heizkraftwerke

1