Vorsicht: Werbeanrufe

Die Stadtwerke Haslach warnen vor irreführenden Werbeanrufen: In jüngsterZeit häufen sich in Haslach Fälle, in denen Kunden der Stadtwerke zu Werbezwecken angerufen werden. Der Anrufer verspricht, einen günstigeren Stromliefervertrag, wobei die Angerufenen Kunden der Stadtwerke bleiben würden. Weiterhin wird behauptet, dass der Anrufer im Auftrag einer Vereinigung von Stadtwerken tätig sei, bei der die Stadtwerke Haslach auch Mitglied seien.

Die Stadtwerke Haslach betreiben keine Telefonwerbung. Die Angaben des Anrufers sind unzutreffend. Sollten auch Sie angerufen worden sein, lassen Sie uns das bitte wissen.Wenn Sie einenVertrag abgeschlossen haben, den Sie eigentlich garnicht wollten, haben Sie gesetzlicheWiderrufsrechte.Wenn Sie uns helfen, können wir gegen derartige unlautere Methoden vorgehen.

Sollten Sie Fragen haben oder ebenfalls angerufen worden sein, stehen wir Ihnen gerne unter der Telefonnummer 07832/706-250 zur Verfügung!

Ihre Stadtwerke Haslach

Stadthalle voller Energie

Blick auf die Stadthalle HaslachVor einigen Wochen wurde die Stadthalle Haslach technisch auf den neusten Stand gebracht. Zu sehen ist davon - von außen - jedoch nicht viel.

Weiterlesen: Stadthalle voller Energie

Saisonstart am 9. Mai

Die Vorbereitungenlaufen. Foto: M. Schwendemann (Stadt Haslach)Die Freibadsaison 2015 ist nicht mehr weit: Am Samstag, 9. Mai, startet sie. Die Vorbereitungen laufen nicht nur längst, auch beim Personal gibt es Neuigkeiten.

Weiterlesen: Saisonstart am 9. Mai

Baustelle eingerichtet

Noch bis voraussichtlich Mitte Februar 2015 werden die Stadtwerke Haslach im Rahmen der Versorgungssicherheit das 20-kV Mittelspannungsnetz im Bereich zwischen Schafsteg, Goethestraße und Mühlenbacherstraße erneuern.

Weiterlesen: Baustelle eingerichtet

Strompreis weiter stabil

Kaffeekochen wird nicht teurerDie Preise für Strom der Stadtwerke Haslach bleiben auch 2015 stabil. „Wir erhöhen nicht!“, sagt Hans-Peter Falk, kaufmännischer Werkleiter: „Wir halten unsere Preise stabil.“

Weiterlesen: Strompreis weiter stabil