Unsere Pumpstation

Blick auf die Pumpstation | Foto: Stadtwerke

"Unsere" Pumpstation stimmt nicht ganz, die Pumpstation der Übergabe WKK wird gemeinsam mit dem Zweckverband Wasserversorgung Kleine Kinzig betrieben.

Etwa 40 Prozent des benötigten Trinkwassers erhalten die Stadtwerke von der „Wasserversorgung Kleine Kinzig“. Dazu wurde bei den Stadtwerken eine Übergabestation mit einer rückwärtslaufenden Pumpe, gebaut.

 

Funktion der "Rückwärtslaufenden Pumpe"

Bei dieser Art der Stromerzeugung wird der vorhandene Leitungsdruck, in diesem Fall der der kleinen Kinzig mit 20 bar, ausgenutzt, um beim Befüllen des Hochbehälters Rotkreuz gleichzeitig Strom zu erzeugen. Auf diese Weise werden jährlich etwa 48.000 kWh innovativ und umweltfreundlich erzeugt.